Tokio (AFP) Nach der Atomkatastrophe von Fukushima haben in Japan 7,23 Millionen Menschen eine Petition gegen Atomkraft unterschrieben. Bis Mitte Juli würden zehn Millionen Unterschriften angestrebt, erklärten in Tokio die Organisatoren der Initiative, die unter anderem von Literatur-Nobelpreisträger Kenzaburo Oe unterstützt wird. Vier Fünftel der japanischen Bevölkerung seien für eine Abschaffung der Atomkraft, erklärten die Initiatoren. Sie fordern unter anderem den Abriss abgeschalteter Atomkraftwerke und einen Ausbau von erneuerbaren Energien.