Berlin (AFP) Ein führendes Mitglied des Rocker-Clubs "Hells Angels" ist am frühen Sonntagmorgen in Berlin niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde der 47-Jährige in Neu-Hohenschönhausen auf offener Straße von mehreren Schüsse getroffen. Dem unbekannten Täter gelang die Flucht. Eine Anwohnerin hatte gegen 03.00 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem sie die Schüsse gehört hatte. In dem Fall ermittelt nun eine Mordkommission des Landeskriminalamtes mit Unterstützung des Dezernates für Rockerkriminalität.