Hamburg (dpa) - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner hat vor dem Treffen des EU-Fischereirates am Dienstag eine Reform der EU-Fischereipolitik gefordert. Angesichts der Überfischung der Meere mahnte sie im «Hamburger Abendblatt» einen grundlegenden Kurswechsel an. Als Reaktion auf sinkende Fischbestände soll die EU-Fischerei bis 2013 reformiert werden. Bei der kommenden Tagung in Luxemburg soll nach den Vorstellungen der dänischen EU-Ratspräsidentschaft eine allgemeine Ausrichtung zur Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik erzielt werden.