Kairo (dpa) - Vier Mitarbeiter des Internationalen Strafgerichtshofs werden seit Donnerstag in Libyen festgehalten. Das bestätigte das Den Haager Gericht am Abend. Die vier seien festgenommen worden, nachdem sie am Mittwoch für ein Treffen mit Saif al-Islam Gaddafi, dem inhaftierten Sohn des getöteten libyschen Machthabers, in das Land eingereist seien. Gründe für die Festnahme wurden nicht genannt. Gerichtshofpräsident Sang-Hyun Song forderte die sofortige Freilassung der vier Mitarbeiter.