Frankfurt/Main (AFP) Viele Krankenhäuser in Deutschland kämpfen einem Pressebericht zufolge mit Lieferengpässen bei lebenswichtigen Medikamenten. Vor allem Krebsmedikamente und Antibiotika könnten Pharmafirmen offenbar nicht ausreichend liefern, wie die "Frankfurter Rundschau" am Montag berichtete. Die Krankenhausapotheker beklagten teilweise bereits "prekäre Zustände". Konkrete Zahlen dazu gibt es demnach aber nicht.