Istanbul (AFP) Die türkische Staatsanwaltschaft verdächtigt nach Presseangaben einen prominenten Ex-General, in die Ermordung von zwei türkischen und einem deutschen Christen im Jahr 2007 verwickelt gewesen zu sein. Das ergebe sich aus einer zusätzlich eingereichten Anklageschrift im Prozess gegen die mutmaßlichen Christenmörder im ostanatolischen Malatya, berichtete die Zeitung "Today's Zaman" am Montag. Der Hauptbeschuldigte ist demnach der pensionierte General Hursit Tolon, der in seiner Dienstzeit zu den einflussreichsten Militärs in der Türkei gehörte.