München (AFP) CSU-Chef Horst Seehofer hat der SPD Unterstützung im Ringen um die rasche Einführung einer Finanztransaktionssteuer zugesichert. "Die CSU will sie, und wir unterstützen das", sagte Seehofer am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung vor Journalisten in München. Er habe diese Haltung "heute auch einem SPD-Verantwortlichen übermittelt", sagte der bayerische Ministerpräsident weiter. Seine Partei wolle die Umsätze an den Börsen besteuern. Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) ergänzte, Deutschland müsse hier eine Führungsrolle in Europa übernehmen.