Heidelberg (AFP) Der SPD-Entwicklungsexperte Sascha Raabe hat im Zuge der Teppich-Affäre um Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) dessen Rücktritt gefordert. Als Bundesminister, der im Ausland für gute Regierungsführung werbe, sei Niebel "nicht mehr tragbar", sagte Raabe der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Die Teppich-Affäre sei nur die Spitze des Eisbergs. Niebel sei "seit Amtsbeginn ein Minister des Klüngels, einer, der bei der Postenvergabe Parteiinteressen und beim privaten Souvenirkauf Eigeninteressen über sein öffentliches Amt" stelle.