Berlin (AFP) Die schwächelnden deutschen sozialen Netzwerke StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ sollen komplett umgebaut werden. Die Netze firmieren künftig unter dem Namen Poolworks, wie die Betreiberfirma VZ-Netzwerke am Montag mitteilte. Zentrales Element der Neuausrichtung solle SchülerVZ sein, das künftig IDPool heiße. Das Portal werde künftig Funktionalitäten "rund um den Austausch von Jugendlichen zu ihren Interessen und Fähigkeiten" haben. Perspektivisch solle es "über mehrere Stufen zu einem edukativen Angebot ausgebaut werden".