Rostock (SID) - Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock hat nach großen Anstrengungen die Lizenz für die neue Saison in der 3. Fußball-Liga endgültig erhalten. Der Klub musste in den vergangenen Wochen besondere Nachweise über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit erbringen. Zunächst hatte die Rostocker Bürgerschaft am 9. Mai einen Maßnahmenkatalog zur Rettung des Klubs verabschiedet, dann stimmten die vier großen Gläubiger des Klubs einem Forderungsverzicht zu.

"Wir freuen uns über diese positive Nachricht und möchten uns noch einmal bei allen bedanken, die in den vergangenen Wochen mit ihrem Engagement zum Erhalt des FC Hansa beigetragen haben", sagte Hansas Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann.