Hannover (SID) - Sportdirektor Jörg Schmadtke vom Bundesligisten Hannover 96 hat erstmals die Daten seiner geplanten Auszeit vom Profifußball konkretisiert. "Bis Ende Juni will ich die anstehenden Transferangelegenheiten in Hannover abgewickelt haben. Im Juli und August nehme ich mich dann komplett raus, ab September bin ich wieder im Dienst", sagte der 48-Jährige in einem kicker-Interview.

Der frühere Bundesliga-Torhüter hatte sich am Ende der vergangenen Saison mit 96-Präsident Martin Kind auf diese Regelung verständigt und dafür familiäre Gründe angegeben. Bislang haben die Niedersachsen noch keine Spieler für die neue Saison verpflichtet.