Athen (AFP) Der rechtsextreme griechische Abgeordnete, der vor laufender Kamera zwei Kolleginnen angegriffen hatte, hat Klage gegen seine Opfer eingereicht. Ilias Kasidiaris reichte am Montag in Athen bei der Justiz gegen die beiden linken Abgeordneten Klage wegen Beleidigung ein. Der Neonazi, der am 6. Mai für die rechtsextreme Chryssi Avgi (Goldene Morgenröte) ins Parlament gewählt worden war, ist selbst wegen des Angriffs am Donnerstagmorgen der versuchten schweren Körperverletzung angeklagt.