Guadalajara (AFP) Drei Wochen vor der mexikanischen Präsidentschaftswahl haben zehntausende vorwiegend junge Menschen gegen den Favoriten Enrique Peña Nieto demonstriert. Allein in Mexiko-Stadt gingen am Sonntag (Ortszeit) mehr als 90.000 Menschen auf die Straße. Proteste wurden auch aus mindestens fünf weiteren Städten gemeldet. Die Demonstranten beschuldigen den 45-jährigen Kandidaten der Partei der Institutionalisierten Revolution (PRI) der Korruption und werfen den mexikanischen Medien vor, eine Kampagne für Peña Nieto zu betreiben.