Seoul (AFP) Nach Drohungen aus Nordkorea ist eine südkoreanische Tageszeitung Ziel eines großangelegten Cyber-Angriffs geworden. Die Zeitung "JoongAng Ilbo" berichtete am Montag, dass ihr Redaktionssystem bei der Attacke am Samstagabend zerstört und die Produktion damit unterbrochen worden sei. Zudem seien die Datenbanken für Artikel und Fotos verlorengegangen. Betroffen sei auch die zum selben Verlag gehörende Zeitung "Korea JoongAng", berichtete das englischsprachige Blatt weiter. Beide Zeitungen wollen demnach ein neues Betriebssystem installieren und nutzen schon einen anderen Server.