Paris (dpa) - Rafael Nadal hat als erster Tennisprofi zum siebten Mal die French Open gewonnen. Der Weltranglisten-Zweite besiegte den Serben Novak Djokovic mit 6:4, 6:3, 2:6, 7:5. Das Finale war am Sonntagabend wegen Regens im vierten Satz beim Stand von 1:2 aus Nadals Sicht vertagt worden.

Der 26-jährige Spanier machte seinen 52. Sieg in seinem 53. Match im Stade Roland Garros perfekt und distanzierte als Rekordhalter von Paris den sechsmaligen Turniersieger Björn Borg. Insgesamt feierte er seinen elften Grand-Slam-Erfolg. Außerdem vereitelte der Mallorquiner den möglichen «Djoko Slam»: Der Weltranglisten-Erste Djokovic wollte als erster Spieler seit dem legendären Australier Rod Laver vor 43 Jahren alle vier Grand-Slam-Titel auf einmal halten.

Internetseite Roland Garros