Sydney (AFP) Eine ganz besondere Maßnahme haben sich die Mitarbeiter des Botanischen Gartens in Sydney ausgedacht, um tausende Flughunde aus den Bäumen zu vertreiben. Die Tiere werden seit einer Woche morgens und abends für etwa eine halbe Stunde mit ohrenbetäubenden Lärm beschallt. Dieser besteht vor allem aus Industriegeräuschen, die mit immer wieder auftauchenden Knallkörper-Tönen vermischt sind. Die Maßnahme scheint zu helfen: "Die Mehrheit der Flughunde ist aus dem Garten vertrieben", konstatierte Garten-Chef Brett Summerell am Dienstag in der australischen Metropole.