Moskau (dpa) - Beim ersten großen Protest russischer Regierungsgegner nach der Verschärfung des Versammlungsgesetzes haben in Moskau Tausende gegen Präsident Wladimir Putin demonstriert. Nach Angaben der Opposition versammelten 10 000 bis 20 000 Menschen im Stadtzentrum. Die Stimmung sei friedlich, berichtete ein dpa-Reporter. Ein massives Sicherheitsaufgebot sicherte den Treffpunkt weiträumig ab. Unmittelbar vor Beginn der Protestaktion waren mehrere regierungskritische Internetseiten offenbar lahmgelegt worden.