Stuttgart (AFP) Im Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker um den Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback und zwei seiner Begleiter hat die Bundesanwaltschaft am Dienstagmorgen vor dem Oberlandesgericht Stuttgart mit ihrem Plädoyer begonnen. Die Anklagevertretung wirft der heute 59-Jährigen vor, treibende Kraft des Anschlags am 7. April 1977 gewesen zu sein.