Hamburg (AFP) Die Eurozone bereitet sich nach Presseinformationen auf Verhandlungen mit Griechenland über eine Lockerung des Sparprogramms vor. Unabhängig vom Wahlausgang am kommenden Sonntag werde jede neue Regierung Nachverhandlungen verlangen, berichtet die "Financial Times Deutschland" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf EU-Kreise. Um Griechenland in der Eurozone zu halten, müsse darauf eingegangen werden.