Berlin (AFP) Die Neuverschuldung des Bundes soll etwas weniger stark steigen als zunächst von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geplant. Das geht aus der überarbeiteten Fassung für den Nachtragshaushalt 2012 hervor, die am Dienstagmorgen vom Haushaltsausschuss des Bundestags beschlossen wurde. Demnach ist nun eine Nettokreditaufnahme von 32 Milliarden Euro vorgesehen - statt 34,8 Milliarden Euro wie im Entwurf Schäubles. Begründet wurde die Änderung mit einer Zunahme der Steuereinnahmen.