Warschau (SID) - Ein Deutscher ist unter den zehn Personen, die bei schweren Ausschreitungen am Rande der Fußball-EM in Polen und der Ukraine am Dienstagabend verletzt worden sind. Dies teilte die polnische Polizei nach den Zusammenstößen rund um das sportlich wie politisch brisante Duell zwischen Polen und Griechenland (1:1) in Warschau mit. Zudem seien sieben Polen und zwei Russen verletzt worden. Lebensgefahr bestehe nicht.