Berlin (dpa) - In der Union wird damit gerechnet, dass es erst kurz vor Beginn der Sommerpause eine endgültige Einigung mit SPD und Grünen über den europäischen Fiskalpakt gibt. Entsprechend äußerte sich Unionsfraktionsvize Michael Meister in Berlin. Von den morgen bei Kanzlerin Angela Merkel geplanten Verhandlungen mit den Partei- und Fraktionschefs wird demnach kein endgültiges Ergebnis erwartet. Meister sagte, die Gespräche mit den anderen Fraktionen liefen «in vernünftiger Art und Weise». Schwarz-Gelb ist bei der Abstimmung über den Fiskalpakt auf Stimmen aus der Opposition angewiesen.