Paris (AFP) Angesichts eines Überangebots von Piloten und Fluglotsen in Frankreich haben zwei für diese Berufsgruppen zuständige Gewerkschaften die Arbeitnehmer zu einem vorübergehenden Arbeitsaufenthalt in China aufgerufen. Die Zeitung "Tribune" berichtete am Dienstag in ihrer Online-Ausgabe, die Pilotengewerkschaft SNPL und die Fluglotsen-Gewerkschaft APNA hätten sich in einem gemeinsamen Aufruf an die Piloten aller französischen Fluglinien gewandt: Die APNA stehe bereits in "fortgeschrittenen Verhandlungen" mit einer privaten Airline in Shanghai, die Piloten für den Airbus A320 suche.