Karlsruhe (SID) - Absteiger Karlsruher SC hat vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Lizenz für die kommende Saison in der 3. Liga erhalten. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. "Das ist eine gute Nachricht. Damit haben wir die endgültige Bestätigung in Sachen Lizenz und der Erfüllung der mit dieser verbundenen Auflagen", sagte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther.

Wellenreuther machte deutlich, dass die Hürden vor allen Dingen mit Hilfe der "umfangreichen Sparmaßnahmen" und der "herausragenden Unterstützung" von Vizepräsident Günter Pilarsky genommen werden konnten.

Das Gründungsmitglied der Fußball-Bundesliga hatte zum zweiten Mal den Gang in die Drittklassigkeit antreten müssen.