Warschau (dpa) - Kurz vor Beginn des EM-Spiels zwischen Polen und Russland haben polnische Hooligans russische Fans auf dem Weg zum Warschauer Nationalstadion provoziert und angegriffen. Eine geschlossene Fangruppe von mehr als tausend Fans war unter starkem Polizeischutz zum Stadion marschiert. Immer wieder kam es zu Versuchen von vermummten Hooligans, die Absperrungen zu durchbrechen. Auch Steine flogen und Feuerwehrkörper wurden gezündet, während die Russen mit Fahnen und Sprechchören schon vor Spielanpfiff ihren Unabhängigkeitstag feierten. Es kam zu mehreren Festnahmen.