Salzburg (SID) - Trainer Ricardo Moniz hat beim österreichischen Fußballmeister Red Bull Salzburg überraschend seinen Rücktritt erklärt. Der 47-Jährige, der als Interimscoach 2010 beim Bundesligisten Hamburger SV tätig war, hatte den Klub zum ersten Double von Meisterschaft und Pokalsieg geführt. Die Gründe für die Demission sind unklar, offenbar hat es aber klubinterne Streitigkeiten gegeben.

Moniz hatte in Salzburg noch einen Vertrag bis 30. Juni 2013. Der Niederländer war seit dem 8. April 2011 als Nachfolger des jetzigen Schalker Trainers Huub Stevens Chefcoach der Salzburger gewesen.