Kano (AFP) Bewaffnete Angreifer haben im Norden Nigerias am Montag zwei Dörfer überfallen und 23 Menschen getötet. "Sie gingen von Tür zu Tür, erschossen die Dorfbewohner oder schnitten ihnen in einigen Fällen mit Messern die Kehle durch", sagte eine Polizeiquelle, die anonym bleiben wollte. Die Angriffe ereigneten sich demnach in den Dörfern Dan-Gulbi und Guru im Bundesstaat Zamfara. Im ersten Dorf seien 21 Menschen getötet worden, zwei weitere in dem anderen Dorf. Zahlreiche weitere Menschen wurden verletzt.