Düsseldorf (dpa) - Die rot-grüne Koalition in NRW will in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde Euro im Landeshaushalt einsparen. Das hätten SPD und Grüne im Koalitionsvertrag vereinbart, sagte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen. Verwaltungsstandorte sollen zusammengelegt oder ganz gestrichen werden. Förderprogramm sollen auf Darlehen umgestellt werden. Eine Kiesabgabe und höhere Gebühren bei der Justiz sollen mehr Geld in die Landeskasse bringen.