Warschau (AFP) Bei schweren Krawallen vor dem EM-Fußballspiel zwischen Gastgeber Polen und Russland sind in Warschau mehrere Menschen verletzt worden. Sieben Polen, zwei Russen und ein Deutscher wurden am Dienstag nach Krankenhausangaben behandelt. Rund 60 Menschen wurden laut Polizei festgenommen. Die polnische Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein, um rivalisierende Fußballanhänger vor dem Spiel in Schach zu halten. Nach polnischen Angaben hielten sich rund 12.000 russische Fans in Warschau auf.