Sydney (SID) - Die australische Triathlon-Olympiasiegerin Emma Snowsill wird bei den Sommerspielen in London definitiv nicht starten. Das unabhängige olympische Berufungsgericht Australiens wies ihren Einspruch gegen die Nichtnominierung am späten Montagabend ab. "Obwohl ich sehr enttäuscht bin, werde ich die Sache ruhen lassen. Ich respektiere die Entscheidung des Gerichts", sagte Snowsill.

Die Titelverteidigerin war am Montag nicht für das australische Team für die Sommerspiele in der britischen Hauptstadt berücksichtigt worden. Stattdessen erhielten Emma Jackson und Erin Densham den Vorzug.

Die 30-jährige Snowsill wurde in diesem Jahr von Verletzungen geplagt und konnte nicht an ihre überragende Form der vergangenen Jahre anknüpfen. Der Triathlon der Frauen startet am 4. August im Londoner Hyde Park.