Nairobi (SID) - Die Hoffnungen des kenianischen Marathonläufers Moses Mosop auf eine Medaille bei den Olympischen Spielen in London (27. bis 12. August) sind geplatzt. Wie der kenianische Leichtathletik-Verband am Dienstag mitteilte, wurde der 26-Jährige wegen Problemen mit der Achillessehne aus dem Aufgebot für die Sommerspiele gestrichen. Mosop, dessen Bestzeit bei 2:05:03 Stunden liegt, wird durch Emmanuel Mutai ersetzt. Neben Mutai gehen beim olympischen Marathonlauf am 12. August der zweimalige Weltmeister Abel Kirui und Wilson Kipsang für Kenia an den Start.