Berlin (dpa) - Im Ringen um die Kürzung der Solarförderung sind sich Bund und Länder zwar nähergekommen, ein Durchbruch steht aber noch aus. Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat vertagte am Abend seine Verhandlungen. Die Bundesregierung strebt aber noch vor der Sommerpause eine Einigung an. Der Bundesrat hatte im Mai mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit die Pläne der Regierung zur Kürzung um bis zu 30 Prozent blockiert. Gerade ostdeutsche Länder fürchten dadurch noch mehr Pleiten bei ihren Solarunternehmen.