Berlin (AFP) Der frühere Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) wird sich bis zur Bundestagswahl 2013 der Außenpolitik zuwenden. Röttgen ziehe in den Auswärtigen Ausschuss des Bundestages ein, bestätigte das Büro des CDU-Politikers am Mittwoch einen Bericht der "Financial Times Deutschland". Der Zeitung zufolge erhält Röttgen in dem Gremium zunächst einen Platz als stellvertretendes Mitglied. Bei der nächsten frei werdenden Stelle im Unions-Kontingent im Auswärtigen Ausschuss solle Röttgen dann zum Vollmitglied aufrücken.