Berlin (AFP) Vor dem neuen Spitzentreffen von Koalition und Opposition zum Fiskalpakt dringt die SPD auf die rasche Einleitung eines EU-Verfahrens für die Finanztransaktionsteuer. Möglichst noch unter der Ende Juni endenden dänischen EU-Präsidentschaft solle förmlich das Scheitern der Bemühungen um eine Einigung auf eine EU-weite Finanzmarktsteuer festgestellt werden, sagte SPD-Parlamentsgeschäftsführer Thomas Oppermann am Mittwoch in Berlin. Damit wäre der Weg frei für eine Steuer im Rahmen der sogenannten verstärkten Zusammenarbeit, woran sich nur neun EU-Staaten beteiligen müssten.