Paris (AFP) Nach der Annäherung mit der Bundesregierung im Streit um die Finanztransaktionssteuer erwartet die SPD bald erste konkrete Schritte auf europäischer Ebene. Die Partei erwarte, dass beim Treffen der EU-Finanzminister Ende der kommenden Woche erste Grundlagen für die Finanztransaktionssteuer gelegt würden, sagte SPD-Chef Sigmar Gabriel am Mittwoch bei einem Besuch der Partei-Troika in Paris. Ex-Finanzminister Peer Steinbrück sagte, es sei klar, dass nicht alle 17 Euro-Länder mitziehen würden. Neben Deutschland seien aber Spanien, Italien und Frankreich "erkennbar dabei".