Wiesbaden (AFP) Die Tochter der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko fordert ein Festhalten des Drucks auf die ukrainische Führung auch nach der Fußball-Europameisterschaft. Die derzeit erlaubten Besuche von europäischen Politikern bei ihrer Mutter seien nur ein "temporäres Phänomen", sagte Jewgenija Timoschenko am Mittwoch in Wiesbaden. Präsident Viktor Janukowitsch versuche damit zu zeigen, dass er sehr flexibel sei. "Wir befürchten, dass die Zeit für politische Gefangene ausläuft", sagte Jewgenija Timoschenko. Ihr Leben sei "jeden Tag in Gefahr."