Kiel (AFP) Schleswig-Holsteins neuer Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) will die Politik seines Landes verstärkt an den skandinavischen Nachbarn ausrichten. "Meine Regierung ist eine bewusst nordeuropäische", sagte er am Mittwoch im Kieler Landtag bei seiner ersten Regierungserklärung. Albig, der eine Dreierkoalition aus SPD, Grünen und Südschleswigschem Wählerverband (SSW) anführt, bekannte sich zudem zur Einbindung nationaler Minderheiten in die Politikgestaltung. Die vom SSW repräsentierten dänischen und friesischen Bevölkerungsgruppen seien "elementarer Bestandteil" des Bundeslandes.