London (dpa) - Die Ratingagentur Fitch warnt vor massivem Bankenstress im Fall eines griechischen Euro-Ausstiegs. Eine entschlossene Reaktion der Politiker der Eurozone und der EZB wäre notwendig, um Ansteckungsgefahren vorzubeugen, heißt es in einer Fitch-Analyse. Vor allem die Banken der anderen Euro-Länder unter dem Rettungsschirm - Irland und Portugal - sowie die der Sorgenkinder Spanien und Italien würden in Mitleidenschaft gezogen werden. Am stärksten betroffen seien jedoch zypriotische Geldhäuser.