Damaskus (SID) - Marwan Arafat, der frühere Präsident des syrischen Fußballverbandes, ist Dienstagnacht bei einem Angriff in der südlichen Region von Daraa durch einen Schuss tödlich verletzt worden. Das berichtete die Nachrichtenagentur SANA am Mittwoch. Arafats Frau wurde schwer verletzt. Arafat, der früher auch als Schiedsrichter und Kommentator im syrischen Fußball tätig war, wurde 67 Jahre.