Beirut (dpa) - Der Konflikt in Syrien ist nach Angaben des obersten UN-Friedenshüters nach 15 Monaten zum Bürgerkrieg eskaliert. Das Ausmaß der Gewalt habe so massiv zugenommen, dass sich damit auch die Natur der Kämpfe verändert habe, sagte UN-Untergeneralsekretär Herve Ladsous in New York. Laut «New York Times» werden beide Konfliktparteien von ihren Verbündeten mit schwereren Waffen ausgerüstet. Nach Angaben von Oppositionellen kamen bei Kämpfen in ganz Syrien allein gestern wieder mehr als 50 Menschen ums Leben