Gansingen (SID) - Der russische Radprofi Wladimir Issaitschew hat die fünfte Etappe der Tour de Suisse gewonnen und damit dem Team Katjuscha um den deutschen Teamchef Hans-Michael Holczer den ersten Tagessieg in der Schweiz beschert. Der 26-Jährige setzte sich nach 192,7 km von Trimbach/Olten nach Gansingen im Spurt einer sechsköpfigen Ausreißergruppe vor dem Spanier Ruben Perez (Euskaltel) und dem Niederländer Karsten Kroon (Saxo Bank) durch.

In der Gesamtwertung führt weiterhin der Portugiese Rui Faria da Costa (Movistar) vor Frank Schleck (Luxemburg/RadioShack) und Roman Kreuziger (Tschechien/Astana). Das Trio kam mit dem Hauptfeld 11:07 Minuten nach Sieger Issaitschew ins Ziel. Bester Deutscher in der Tageswertung war Fabian Wegmann (Münster/Garmin) als 11., im Gesamtklassement liegt Linus Gerdemann (Münster/RadioShack) auf Platz 31.

Am Donnerstag geht es über 198,5 km von Wittnau nach Bischofszell (198,5 km). Auf dem mittelschweren sechsten Teilstück sind drei Berge der dritten und zwei der vierten Kategorie zu bewältigen. Die Tour de Suisse ist für viele Fahrer die Generalprobe für die Tour de France (30. Juni bis 22. Juli).