Washington (dpa) - Die Begeisterung für US-Präsident Barack Obama hat nach einer Umfrage seit seinem Amtsantritt international deutlich nachgelassen. Aber das Vertrauen in ihn insgesamt habe nur mäßig gelitten, besonders in Europa und Japan. Das ergab eine Studie des renommierten amerikanischen PEW-Instituts. So gebe es in vielen Staaten auch weiter «beträchtliche» Unterstützung für seine Wiederwahl, wiederum besonders unter den Europäern. So wollten auch in Deutschland 89 Prozent Obama nach der Präsidentenwahl im November weiter im Weißen Haus sehen.