Mannheim (SID) - Gudmundur Gudmundsson tritt nach den Olympischen Spielen (27. Juli bis 12. August) als Trainer der isländischen Handball-Nationalmannschaft zurück und wird sich ganz auf seine Aufgabe beim Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen konzentrieren. "Die Olympischen Spiele in London sind mein letztes Turnier als Coach des isländischen Nationalteams", sagte Gudmundsson dem Mannheimer Morgen.

2008 hatte der Coach mit der isländischen Auswahl sensationell die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Peking gewonnen. Mit den Löwen beendete er die Saison auf einem enttäuschenden fünften Rang.