Offenbach (dpa) - Am Donnerstag zieht der Regen in der Mitte und im Südosten bald ostwärts ab. Sonst ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes zunächst heiter, im Tagesverlauf bilden sich Quellwolken und vereinzelt sind Schauer möglich. Meist bleibt es aber trocken.

Die Temperatur steigt auf 13 Grad im Norden und bis zu 22 Grad am Oberrhein. Im Norden weht mäßiger, an der See auch böiger westlicher Wind, sonst ist es meist nur schwachwindig. In der Nacht zum Freitag ist es locker bewölkt oder klar und trocken. Die Temperatur geht auf 12 bis 4 Grad zurück.