Straßburg (AFP) Das Europaparlament will aus Protest gegen geplante Einschränkungen des Schengen-Abkommens zur Freizügigkeit mehrere andere Gesetzesvorhaben blockieren. Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) kündigte am Donnerstag in Straßburg an, die Verhandlungen über fünf Gesetze würden ausgesetzt. Das Europaparlament fühlt sich von den Innenministern der EU übergangen, weil diese alleine kontrollieren wollen, ob die EU-Staaten das Schengen-Abkommen korrekt umsetzen.