Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat eine positive Zwischenbilanz der bundesweiten Razzien gegen radikal-islamische Salafisten gezogen. Die Maßnahmen seien bislang außerordentlich erfolgreich verlaufen, sagte er. In Hessen seien die Razzien bereits abgeschlossen - in anderen Ländern liefen sie noch. Festnahmen habe es nicht gegeben. Jedoch wurde ein Mann in einer Moschee in Solingen gestellt, der mit einem internationalen Haftbefehl aus Großbritannien gesucht wurde.