Berlin (AFP) Die Sitzung des Bundestags ist am Freitag außerplanmäßig beendet worden. Das teilte Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau (Linke) mit. Grund dafür war, dass nicht genügend Abgeordnete anwesend waren. Damit kann die geplante erste Lesung des umstrittenen Betreuungsgeld, die für Freitagmittag angesetzt war, zunächst nicht stattfinden.