Kairo (AFP) Nach der Präsidentschaftswahl in Ägypten haben die Muslimbrüder ihren Kandidaten Mohammed Mursi zum Sieger des Urnengangs ausgerufen. "Doktor Mohammed Mursi ist der erste vom Volk gewählte Präsident der Republik", verkündete die Freiheits- und Gerechtigkeitspartei der Muslimbrüder am Montagmorgen über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter. Auch Mursis Wahlkampfsprecher erklärte, das dieser gewonnen habe. Gegenkandidat von Mursi bei der Stichwahl am Sonntag war Ahmed Schafik, der letzte Regierungschef des gestürzten Machthabers Husni Mubarak. Dessen Sprecher sagte zu der Erklärung der Muslimbrüder: "Ich gebe im Gegensatz zu denen keine falschen Zahlen bekannt."