Kabul (AFP) Bei einem Bombenanschlag im Osten Afghanistans sind am Montag vier Polizisten und ein Zivilist getötet worden. 17 weitere Zivilisten wurden verletzt, wie der Gouverneur der Provinz Kapisa, Mehrabuddin Safi, am Montag mitteilte. Unter den Toten sei ein Kommandeur der Lokalen Afghanischen Polizei (ALP), dessen Sohn und zwei Leibwächter. Der Anschlag auf den Konvoi ereignete sich demnach auf einem Basar im Bezirk Tagab in der Provinz Kapisa, wo rund tausend französischen Soldaten stationiert sind.