Ehingen (AFP) Die insolvente Drogeriemarkt-Kette Schlecker hat bei ihrem Ausverkauf noch einmal die Rabatte erhöht. In seinen knapp 2800 noch verbliebenen Läden gewähre das Unternehmen seit Montag auf das gesamte Sortiment Preisnachlässe von bis zu 70 Prozent, teilte die Schlecker-Insolvenzverwaltung am Montag in Ehingen mit. Am 8. Juni hatte die Drogeriekette mit ihrem Ausverkauf begonnen und dabei zunächst Rabatte von 30 bis 50 Prozent auf alle Waren geboten. Bis Ende des Monats werde der Ausverkauf noch andauern, danach würden sämtliche Läden geschlossen.